zum Vergrößern anklicken

GUT DRAUF

Bewegen, entspannen, essen - aber wie!
Eine Jugendaktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln.
   
ist eine Jugendaktion der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Das Projekt zeigt, wie Kinder und Jugendliche im Alltag für die Themen "Ernährung, Bewegung und Entspannung" sensibilisiert und motiviert werden können.
   
ist ein ganzheitlicher Ansatz, der Kindern und Jugendlichen Lust und Spaß an neuen und gesunden Gewohnheiten vermittelt, gesundheitsbewusstes Verhalten erleben und lernen lässt und damit Eigenverantwortung und Selbstwertgefühl fördert.
   
in den Ferienfreizeiten setzt besonders auf Spaß, Freude, Gemeinschaft und Ausprobieren. Der erlebnisorientierte Ansatz in einem Umfeld, wo die Kinder und Jugendlichen über Tage zusammen sind, ist in diesem Feld besonders erfolgreich. Die Kombination der drei Elemente Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung werden in der Gemeinschaft kennen gelernt und erlebt und wirken in den Alltag der Kinder und Jugendlichen hinein.
   
- Klassenfahrten in Sachsen-Anhalt gibt es nur in den Kinder- und Jugenderholungszentren. Speziell geschultes Personal steht Ihnen im KiEZ-Arendsee zu den Themen Ernährung, Bewegung und Entspannung hilfreich zur Seite.
   
Bericht Zertifizierung
   
Datum des Audits: 12.01.2012
 
Name und Anschrift der Einrichtung: Kinder- und Jugenderholungszentrum
  Arendsee/ Altmark
  Am Lindenpark 4 – 7
  39619 Arendsee
   
Tel: 039 384 / 983 – 0
Fax: 039 384 / 983 – 27
Email: info@kiez-arendsee.de
   
Auditorin: Herr Mann
   
Teilnehmende aus der Einrichtung und ihre Funktionen: Projektleiterin Frau Heidrun Schröder
   
Beschreibung der Einrichtung / allgemeiner Eindruck:

Das Haus hat 4 QMJ Sterne. Im KiEZ wird GUT DRAUF gelebt. Das Programmangebot ist beeindruckend und steht den Gästen ohne Aufpreis zur Verfügung. (kleine Ausnahme Geocaching und ganz intensiv betreute Spezialprogrammangebote. Dazu trägt eine gut geschulte Personaldecke im Freizeitbereich bei. Die Ausstattung ist beispielhaft:

  • für Bewegung (z.B. mehrere Indoor-Bewegungsräume, Outdoor- Bewegungsgeräte für zahlreiche Erlebnisevents und Teamarbeit mit Aufforderungscharakter,Vollyeball, Minigolf…
  • für Entspannung (z.B. mehrere Entspannungsräume, Plauderbänke im Außerbereich, Lage: ca. 5 Gehminuten vom See, kurzer Weg in die kleine attraktive Innenstadt) und
  • für gesunde Ernährung (1 große und eine kleine - super mit Geschirr ect. ausgestattete- Programmküche, eine Sportbar, mehrere Grill- und Back-, Lagerfeuer- möglichkeiten im Außengelände sowohl im Haus als auch auf dem Außengelände mit Altmarkkräuter-, Gemüse- und Beerengarten.

Wunderschöne und vielfältige Unterbringungsmöglichkeiten auch in der Vor- und Nachsaison, tolle Ausstattung für Seminare. Unglaublich vielfältige Kreativ- Freizeitmöglichkeiten z.B. Porzellanmalerei oder Boulderwand, Außenbühne für bis zu 200 Menschen für Auftritte ff, um nur einiges hervorzuheben…..!!! Hier im Haus ist Alkohol- und Gewaltprävention im Programmbereich integriert.

 
Beschreibung des Audits:

Alle Unterlagen lagen frühzeitig zur Vorbereitung des Audits vor. Die Zusammenarbeit während des Audits war sehr angenehm und effizient, durch den hohen Grad an Vorbereitung durch Frau Büscher. Besonders beeindruckend ist Qualität der sehr detaillierten, vorgelegten Evaluationsbögen. Mit einer großen Offenheit wurden die Erfahrungen mit GUT DRAUF und in diesem Zusammenhang die Umsetzung der vereinbarten To-Do-Liste aus 2005 besprochen.

Die Raumteiler für den Speiseraum wurden nicht umgesetzt, dafür wurden kleinere Nebenräume (Waldraum, Fischerzimmer) realisiert und der Speiseraum gemütlich jahreszeitlich dekoriert. Der Niedrigseilgarten ist noch nicht verwirklicht worden und verbelibt auf der To-Do-Liste zur Nachzertifizierung. Dafür wurden die attraktiven Outdoorbewegungsgeräte umgesetzt und ideal auf dem 9 ha großen Gelände platziert.
Der Multi-Point ist nicht umgesetzt, dafür aber ein reizvolles Freizeithaus. Für die 2 Saunen der Stadt gibt es regionale Kooperationen, ebenso mit einer Beautyfarm. Die Fragebögen werden weiter getestet und verbessert.

 
To Do Liste: „GUT DRAUF“-Leitbild kopieren
Umsetzungen bis zum : den Auditunterlagen beizufügen
   
Fazit:
Zertifizierung erfolgreich
Zertifizierung nach Einreichung der todos erfolgreich
Zertifizierung nicht erfolgreich; Nachaudit wird empfohlen
   
Langfristige Weiterentwicklung: (todos bis zur Nachzertifizierung)
Es wurden keine umfangreichen TO-do-Listen vereinbart, da aus wirtschaftlichen Gründen sehr intensiv an der Erhöhung der Gästezahlen gearbeitet werden muss.
 
Thema Wer? Wie? Bis wann? Wie messbar?
Umbau der Disko GF Antrag, nur bei
Förderung
möglich
Bis zur
Nachzertifizierung
Spielhaus ist
vorhanden
Niedrigseilgarten MA
Freizeitbereich
Antrag, nur bei
Förderung
möglich
Bis zur
Nachzertifizierung
vorhanden
Azubis MA
Freizeitbereich
Basisschulung Bis zur
Nachzertifizierung
Zertifikat
 
Hinweise und Aufgaben an transfer e.V.:
Bitte das KiEZ mit Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit ausstatten (großes und kleines Banner, Plakate, Flyer)
 
Hinweise genereller Art an die Standards, das Audit, transfer e.V, etc.:

Bei mehreren Häusern ist auffällig, dass die Umsetzung von Vollkornprodukten (Nudel, Reis) kaum umsetzbar ist, obwohl die Häuser das gern realisieren würden. Tipps zu Produkten die a) von Jugendlichen geschmacklich akzeptiert werden und b) wirtschaftlich machbar sind, würden den Partnerinnen und Partnern helfen. Eine Handlungsempfehlung für Küchenleitungen würde begrüßt werden. Fettreduzierte Käseangebote stoßen auf Grund der Geschmackseinbußen selten auf die Akzeptanz von Jugendlichen.

Diese Sorten werden kaum oder sehr ungern gegessen und sind unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten kaum noch nicht vertretbar. Hier wäre ein praxisrelevanterer Standard langfristig sinnvoller (z.B. Salatkomponenten werden einzeln zum zusammenstellen angeboten, so dass die Jugendliche individuell nach Vorlieben ihren Salat kreieren können. Das erhöht den Konsum von frischem Gemüse und senkt die Menge an verworfenen Lebensmitteln. Der Einfluß von Jugendlichen auf die Essensmenge im Gegensatz zu fertig aufgefüllten Portionen wäre auch eine Möglichkeit zu vermeiden, dass Jugendliche mehr essen als sie eigentlich wollen und senkt ebenfalls die Masse an verworfenen Lebensmitteln. Dieses kann über Büfett oder Ansprache bei der Essensausgabe realisiert werden. Der Partizipationsgrad der Jugendlichen kann auf diese Weise ebenfalls erhöht werden.

 
Arendsee, 12.01.2012

AKTUELLE ANGEBOTE & NEUIGKEITEN

  • KiEZ-Panorama-Tour
 

So finden Sie uns in Arendsee

Herzlich Willkommen am Arendsee, einem der tiefsten Einbruchseen Mitteldeutschlands. Egal ob Sie alleine, mit der Familie oder mit Freunden anreisen - bei uns können Sie entspannen, sich erholen, Sport treiben und zahlreiche Angebote nutzen, die wir im KIEZ Arendsee für Sie bereit halten.
Die Karte zum Vergrößern anklicken.

Qualitätsstandards für Mitglieder der BAG "KiEZe" e.V.

Lage und Umgebung

  • Alle KiEZe befinden sich in bekannten Tourismusregionen
  • Die KiEZe sind in waldreichen Gegenden und haben Bademöglichkeiten in ihrer Nähe
  • Interessante Ausflugsmöglichkeiten befinden sich im Umfeld aller KiEZe
  • Zu den KiEZen bestehen gute Verkehrsanbindungen und eine gute örtliche Ausschilderung.
  • Bewährte Partnerschaften mit regionalen und überregionalen Tourismuspartnern

Unterbringung

  • Geräumig und behaglich eingerichtete Zimmer für Kinder- und Jugendgruppen
  • Separate Zimmer für die Betreuer
  • Zur individuellen Freizeitgestaltung stehen den Gruppen Gemeinschaftsräume zur Verfügung
  • Die Sanitäranlagen haben überwiegend einen modernen Standard
  • Das Inventar aller Räume ist kinder- und jugendgerecht und entspricht den Sicherheitsstandards
  • Barrierefreie Aufenthaltsbedingungen werden in den einzelnen KiEZen separat ausgewiesen

Verpflegung

  • Altersgerechte Speisen mit Akzenten aus der regionalen Küche
  • Abwechslungs- und vitaminreiche Vollpension (Frühstücksbüfett, Mittagessen oder Lunchpaket, Abendbüfett)
  • Alternative Speisen für Allergiker, Vegetarier, Muslime, Diabetiker möglich
  • Vesper, Grillwaren und Ausrichtung von Feiern auf Wunsch möglich
  • Kostenlose Bereitstellung von kalten oder warmen Getränken
  • Kiosk- und Imbissversorgung für Waren des täglichen Bedarfs, Souvenir- und Snackangebote
  • Nichtraucherspeisesaal

Spielen, Sport und Freizeit

  • Vielfältige Spiel-, Sport- und Freizeiträume
  • Räumlichkeiten für Projekt- und Probenarbeit
  • Großzügige Sport-, Spiel- und Freiflächen innerhalb der Einrichtung
  • Lagerfeuer- oder Grillplätze
  • Bademöglichkeiten im KiEZ oder in der unmittelbaren Umgebung
  • Ausleihmöglichkeiten für Spiel- und Sportgeräte

Programmgestaltung / Animation

  • Thematisierte, altersgerechte und bildende Programmwochen
  • Organisation von Ferienlager mit tollen Erlebnissen, Spaß und Geselligkeit
  • Umfangreiche methodische Anleitungen und vielfältige Unterstützung bei der Gruppenanimation
  • Ausgewogenes Verhältnis von individuellen und gemeinschaftlichen Angeboten
  • Seminarräume und moderne -technik vorhanden

Sicherheit

  • Alle KiEZe sind komplett eingefriedet
  • In allen KiEZen ist gewährleistet, dass auch nach Dienstschluss ein Bereitschaftsdienst im Objekt vorhanden ist.
  • Regelmäßige Überprüfung aller technischen Anlagen und Geräte
  • Konsequente Umsetzung geltender hygienischer Vorschriften und deren regelmäßige Kontrolle
  • Die Bezahlung erfolgt erst nach erbrachter Leistung oder gegen Sicherungsschein
  • Leistungspartner der KiEZe werden auf deren Leistungsfähigkeit und auf erforderliche Genehmigungen geprüft

Service

  • Alle Gästegruppen erhalten auf Wunsch Transferangebote für ihre An- und Abreise
  • In jedem KiEZ stehen Parkplätze und öffentliche Telefone zur Verfügung
  • Die Rezeptionen der KiEZe sind bei Belegungen mindestens von 07:00 - 21:00 Uhr besetzt
  • Persönliche Begrüßungs- und Informationsgespräche
  • Alle KiEZe verfügen über ein übersichtliches internes Orientierungssystem
  • Der bargeldlose Zahlungsverkehr im KiEZ ist möglich
  • Kleinkinderausstattung ist vorhanden

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

  • Die Mitarbeiter verfügen über eine Fachausbildung bzw. langjährige Berufserfahrung
  • Alle Mitarbeiter sind gegenüber dem Gast aufmerksam, freundlich und hilfsbereit.
  • Auf besondere Wünsche reagieren die Mitarbeiter flexibel.
  • Alle Mitarbeiter weisen sich den Gästen gegenüber mit ihren Namen aus und präsentieren sich in einem ansprechenden Erscheinungsbild
  • Kritischen Hinweisen der Gäste stehen die Mitarbeiter offen gegenüber und bemühen sich berechtigte Kritik umgehend abzustellen.
  • Die KiEZe streben die Arbeit nach einem Qualitätsmanagementsystem an

Informationen

  • Jedes KiEZ verfügt über aktuelle Prospekte und klar gegliederte Preislisten
  • Jedes KiEZ pflegt eine aktuelle Homepage im Internet
  • AGB`s sind in allen KiEZen gleich und juristisch geprüft
  • Reservierungen sind per Post, Telefon, Fax, E-Mail und über das Internet möglich
  • Gästemeinungen werden über Befragungen und ausliegende Gästebücher möglich
  • Stammkunden erhalten regelmäßig Informationen durch die KiEZe
 
 
 
 
 

Sicherheit

Als Lehrerin, Elternteil, Betreuer oder Übungsleiter oder auch als Veranstalter von Kinder- und Jugendreiseangeboten bzw. Tagungen und Seminaren hat das Thema Sicherheit bei Schul- und Klassenfahrten, Ferienfreizeiten oder Trainingslagern bei Ihnen gewiss eine sehr hohe Priorität wenn Sie ihre Reiseentscheidungen treffen.
 

Im KiEZ Arendsee können Sie auf nachfolgende Sicherheitsstandards vertrauen:

  • sehr ruhige Lage abseits von viel befahrenen Straßen und Verkehr
  • großzügige, umzäunte Anlage mit ca 9 ha Grundstück
  • Sport-, Spiel- und Freizeitmöglichkeiten befinden sich alle auf dem KiEZ-Gelände
  • eigene Parkflächen nur für Gäste und Besucher, das KiEZ-Gelände ist für Fremdfahrzeuge gesperrt
  • Abenteuerspielplätze, Sportplätze, Sportgeräte, Freizeitanlagen unterliegen einer regelmäßigen Wartung und technischen Überwachung
  • Einfahrtstore werden nachts verschlossen
  • die vorgeschriebene Anzahl von Feuerlöschern bzw. Brandbekämpfungsgeräten ist vorhanden und wird turnusmäßig geprüft
  • öffentliche und jederzeit zugängige Telefonmöglichkeiten
  • jederzeit aktuelles Informationsmaterial und -tafeln weisen auf Notrufe, Fluchtpläne, Apotheken, Ärzte oder Rettungsdienste hin, selbstverständlich hilft Ihnen unser Personal auch weiter
  • technische Betriebsräume wie Heizungs- oder E-Anlagen sind ständig verschlossen
  • alle Zimmer, Häuser oder Etagen sind abschließbar
  • Klassen oder Gruppen werden grundsätzlich zusammen oder separat auf einer Etage, einem Haus oder einer Bungalowsiedlung untergebracht
  • die Einhaltung hygienischer Richtlinien wie die HACCP-Norm garantieren moderne und sanierte Küchen sowie aktuell geschultes Küchenpersonal
  • Sauberkeit und Hygiene im Beherbergungs-, Versorgungs- und Programmbereich ist im KiEZ Arendsee selbstverständlich.
  • Am Tag der Anreise werden Sie von den Mitarbeitern vor Ort konkret zum Ablauf eingewiesen.
  • Während der einzelnen Ferienlagertermine werden die Kinder in der Regel durchgängig vom gleichen Betreuerteam beaufsichtigt. Die Betreuer werden allgemein sowie kiezspeziell ausgebildet und geschult.
 
 
 
 
 

Objektplan vom KiEZ Arendsee

Die Karte zum vergrößern anklicken.

Objektplan vom Campinghotel des KiEZ Arendsee

Die Karte zum vergrößern anklicken.

Anfrage/ Reservierung von Leistungen

Felder mit einem Stern (*) sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden, damit wir auf Ihre Mail antworten und mit Ihnen in Verbindung treten können. Schon jetzt möchten wir uns für Ihr Interesse und Ihren Besuch auf unserer Internetpräsenz bedanken.